Sie sind hier: Startseite / Membran-Vakuumtiefziehverfahren

Membran-Vakuumtiefziehverfahren

Das vom Fraunhofer ISE erfundene, patentierte Membran-Vakuumtiefziehverfahren wurde in den Projekten TABSOLAR und TABSOLAR II gemeinsam mit den Projektpartnern weiterentwickelt. Es wird zur Herstellung durchströmbarer Bauteile aus Ultrahochleistungsbeton (UHPC) verwendet.

 Verfahrensschritte

Membran-Vakuumtiefziehverfahren

Prozessschritte des Membran-Vakuumtiefziehverfahrens: 1. Auftragen des Gießmasse (hier UHPC), 2. Evakuieren der Tiefziehform, 3. Zusammenfügen von Ober- und Unterteil, 4. Entformen (© Fraunhofer ISE)


Herstellung kleiner TABSOLAR-Elemente

a) Membran-Vakuumtiefziehverfahren: Aufbringen des UHPC b) Membran-Vakuumtiefziehverfahren: FracTherm-Struktur nach Tiefziehen

c) Membran-Vakuumtiefziehverfahren: Abziehen der Ebenen Platte d) Membran-Vakuumtiefziehverfahren: Zusammenfügen von Ober- und Unterteil

Membran-Vakuumtiefziehverfahren: a) Auftragen des UHPC, b) FracTherm®-Struktur nach Tiefziehen, c) Abziehen der ebenen Platte, d) Zusammenfügen von Ober- und Unterteil (© Fraunhofer ISE)


Herstellung großer TABSOLAR-Elemente

a) Betonieren Kanalteil Abziehen b) Betonieren Kanalteil und ebene Platte

c) Betonieren Zusammenfügen d) Betonieren Ausschalen

Membran-Vakuumtiefziehverfahren: a) Auftragen des UHPC, b) FracTherm®-Struktur nach Tiefziehen und darunter ebene Platte, c) Zusammenfügen von Ober- und Unterteil, d) Entformen (© Fraunhofer ISE)